Die Costa del Azahar

Peñíscola ist das bekannteste Reiseziel an der Costa del Azahar, aber die Region hat noch viel mehr zu bieten.

Dieser wunderschöne Küstenabschnitt bietet einige herrliche Badeorte. Mit Sandstränden und felsigen Buchten, kombiniert mit einem gebirgigen Landesinneren und spektakulären Aussichten, meilenweit entfernt von diesen Urlaubszentren.

Die Costa del Azahar ist eine Region mit einer bewegten Geschichte: von der Vorgeschichte über das Mittelalter bis zur Frühen Neuzeit, Neuzeit und Zeitgeschichte.

Dies spiegelt sich in den Städten und Dörfern der Region wider. Die Region bewahrt viel von dieser reichen Geschichte und Kultur. Jede Stadt und jedes Dorf hat einzigartige Erinnerungen: von einigen der am besten erhaltenen Höhlenmalereien im Mittelmeerraum bis hin zu mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Architektur (Burgen, Türme, Klöster, Kirchen, Einsiedeleien, alte Herrenhäuser usw., die an jede Epoche erinnern), kombiniert mit moderner Architektur, schönen Plätzen und Stadtparks usw.

Die Region beherbergt mit ihren zahlreichen Naturparks auch mehrere einzigartige Ökosysteme, von der Sierra de Irta, dem Naturpark Panyagolosa, “dem Dach der Autonomen Gemeinschaft Valencia”, bis hin zum abgelegenen Naturpark der Columbretes-Inseln und allem, was dazwischen liegt.

Jeder Ort hat etwas Einzigartiges zu bieten, sei es heiße Quellen; ein Papageienpark mit über 50 verschiedenen Papageienarten (die Sie füttern können), Aras und Kakadus in großen Volieren, Flamingos, Kängurus und Schmetterlingen; ein verzauberter Garten mit sprechenden Bäumen; ein Museum mit einer lebensgroßen Nachbildung eines Iguanodons; etc.

Sie können alles darüber lesen auf den Seiten “Badeorte” und “Landesinnere” der Costa del Azahar.